Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Demokratieförderung als Teamarbeit – Wie kann mit diskriminierenden Einstellungen in Beratungssituationen umgegangen werden? (WP) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 190208 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus keine Übernahme Studienjahr 2
Credits
Hyperlink http://llp.hs-nb.de/llp/course/view.php?id=3878
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 18:00 Einzel am 15.10.2020 Haus 1 (LG 1) - R 317 (Seminarraum), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:45 bis 18:00 Einzel am 16.10.2020 Haus 1 (LG 2) - R 434/435 (Seminarraum), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 12:00 Einzel am 17.10.2020 Haus 1 (LG 2) - R 332/333 (Seminarraum), Haus 1 Wéber      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wéber, Júlia, Professorin, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Berufspäd. SOZ u. Kindhp. 3 - 3 2016
Soziale Arbeit 3 - 3 2013
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung
Inhalt
Kommentar

In der Lehrveranstaltung werden rechte Positionierungen und Diskursverschiebungen als Demokratiegefährdungen thematisiert. Nach einer Einführung über die Leipziger Mitte-Studien werden Kenntnisse über die extremen Rechte und die sog. Neuen Rechte vermittelt (ideologische Grundannahmen, Netzwerke, Erscheinungsformen, Angriffe auf demokratische Werte und Haltungen). Darauf aufbauend werden präventive, konfrontative und akzeptierende Ansätze vorgestellt und erprobt und die Rolle sowie die Handlungsmöglichkeiten der Sozialen Arbeit angesichts menschenverachtenden Einstellungen und Konflikten ausgelotet.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Betrieblichen Beratungsteam MV, einem Projekt des DGB Bezirk Nord, statt.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden: