Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Psychosoziale Beratung für psychisch auffällige Menschen und ihre Angehörigen - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 192321 Kurztext
Semester SoSo 2020 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 30
Rhythmus jedes 2. Semester Studienjahr
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink http://llp.hs-nb.de/llp/course/view.php?id=3443
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 Einzel am 18.03.2020 Haus 1 (LG 1) - R 217 (Seminarraum), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 Einzel am 25.03.2020 Haus 2 (HG) - Raum 204 (Physiklabor), Haus 2        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 woch 01.04.2020 bis 17.06.2020  Haus 1 (LG 1) - R 217 (Seminarraum), Haus 1       13.05.2020: Blockwoche SBE
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Giertz, Karsten , M.A. Social Work verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Berufspäd. SOZ u. Kindhp. 6 - 6 2016
Soziale Arbeit 6 - 6 2013
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung
Inhalt
Kommentar

Psychische Erkrankungen sind in Deutschland keine Seltenheit. Etwa ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung weist mindestens einmal in ihrem Leben eine behandlungsbedürftige Störung auf. Rund ein Prozent ist von einer schweren psychischen Erkrankung betroffen und braucht neben psychiatrisch-medizinischer und psychotherapeutischer Behandlung zusätzliche sozialarbeiterische Unterstützung. Die Kenntnisse zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern wie Depression, Demenz, Persönlichkeitsstörungen, traumaassoziierte oder somatoforme Störungen und deren Behandlungsmethoden ist für Sozialarbeiter*innen wichtig, um die Betroffenen und ihre Angehörigen besser zu verstehen und angemessen zu beraten sowie mit Vertreter*innen anderer Berufsgruppen kompetent interdisziplinär zusammenarbeiten zu können.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden wichtige Grundlagen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen, deren Symptomatik und Behandlung vermittelt. Im Mittelpunkt der psychosozialen Beratung stehen dabei das Recovery- und Empowermentkonzept. Anhand der Bearbeitung von Lernfällen wenden Studierende die theoretischen Inhalte praxisnah an.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden: