Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Kompetenzmodul: Gesundheit in Film und Bild (4 SWS) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminaristischer Unterricht Langtext
Veranstaltungsnummer 061802 Kurztext VBGW1802
Semester SoSo 2020 SWS 4
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus jedes Semester Studienjahr
Credits 6 Belegung Belegpflicht
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 14:00 14tägl 26.03.2020 bis 11.06.2020  Haus 1 (LG 2) - R 130 (Seminarraum), Haus 1 von Gahlen-Hoops      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
von Gahlen-Hoops, Wolfgang, Prof., Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Berufspäd. Gesundheitsb. 6 - 6 2016
Gesundheitswiss. (M) 2 - 2 2018
Pflegewiss. Pflegeman. (B) 4 - 4 2018
Gesundheitswiss. (B) 4 - 4 2018
Pflegewiss. Pflegeman. (B) 6 - 6 2015
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management
Inhalt
Kommentar

 

In diesem Kompetenzmodul geht es darum, die wissenschaftlichen Perspektiven, die Sie im Rahmen ihrer Studienbereiche kennengelernt und erworben haben, auf Filme, Serien oder Bilder aus dem eigenen und öffentlichen Leben anzuwenden. Jede(r) hat bestimmte Filme (oder Serien oder Bilder) vor Augen, die ihr oder ihm etwas Wichtiges bedeuten und denen es gelingt, durch die Darstellung bestimmte Bedeutungen oder auch Erkenntnisse zu generieren. Wir wollen uns in diesem Seminar mit bewegten oder unbewegten Bildern genauer beschäftigen, die Ihnen persönlich wichtig sind. Als Eingangsbeispiel in das Seminar und zur Erläuterung der theoretischen Ansatzpunkte dient uns u.a. der Film „Ziemlich beste Freunde“ von Eric Toledano und Olivier Nakache.

 

Im Kompetenzmodul werden folgende Fragen behandelt:

 Welche Phänomene tauchen in dem jeweiligen Filmmedium auf?

Was bedeuten Sie subjektiv? Welche Bedeutungsebenen erschließen sich aus gesundheits- und pflegewissenschaftlicher Perspektive?

Wie könnten Bildungsprozesse entstehen?

Um welche Form der Subjektivität geht es im Filmmedium (Serie, Bild)?

 

Lernmöglichkeiten für Studierende:

 Es wäre toll, wenn Sie eigene Wünsche ins Seminar einbringen: welche Filme, Serien oder Bilder sollten wir Ihrer Meinung nach unbedingt thematisieren?

 Einige mögliche Beispiele aus Serien als Ideengeber ….

The Handmaids Tail

Nurse Jackie

Charité

  

Modulleistung: Sie können abhängig vom Erkenntnisprozess die Prüfungsform mitbestimmen. (Zum Beispiel: Seminararbeit oder Referat als filmbezogener Vortrag)

 

Literatur:

Hoops, Wolfgang (2013): Pflege als Performance. Bielefeld: transcript

Sanders, Olaf (2004): Deleuzes Foucault – Bildung in Kontrollgesellschaft und populärer Kultur. In: Pongratz, Wimmer, Nieke, Masschelein (Hrsg.): Nach Foucault. Schriftenreihe der Kommission Bildungs- und Erziehungsphilosophie der DGfE. VS Verlag für Sozialwissenschaften. S.134-157

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSo 2020 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21