Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Ausstellung: 30 Jahre Kinderbücher und erzählte Geschichten in Deutschland - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Sonstiges Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext VXSBE
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus Studienjahr
Credits
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:00 bis 14:00 Einzel am 12.11.2019 Haus 1 (LG 1) - R 416 (Seminarraum), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 17:00 Einzel am 10.10.2019 Haus 1 (LG 2) - R 334 (Seminarraum) , Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 12:00 Einzel am 07.11.2019 Haus 1 (LG 1) - R 216 (Seminarraum), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 11:00 bis 14:00 Einzel am 11.10.2019 Haus 1 (LG 2) - R 334 (Seminarraum) , Haus 1        
Gruppe [unbenannt]:
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung
Inhalt
Kommentar

In diesem Projekt werden die Studierenden sich auf der Suche nach mündlich erzählten oder gedruckten Geschichten, Gedichten, Liedern und Reimen aus Kinderbüchern machen, die sie in den eigenen Familien und in ihrem persönlichen Umfeld kennengelernt haben. Das gesammelte Material wird in der Lehrveranstaltung besprochen, reflektiert und anschließend wird es in der Hochschule im Rahmen einer Ausstellung präsentiert und diskutiert.
Die friedliche Revolution der Bücher wird an den Kindern, die regelmäßig sich in der Hochschule aufhalten, durch die Gestaltung von „Lesekisten“, weitergegeben. Täglich besuchen Kinder aus der benachbarten Grundschule die Hochschule. Die Kinder halten sich vor Schulbeginn, während der Mittagszeit aber auch nach Schulschluss meistens im Foyer und in der Kantine der Hochschule auf. Das Ziel ist es hier Kinderbücher für die Kinder, aber auch für die Erwachsene zugänglich zu machen.
Damit Bücher weitergegeben werden können, ist als weiterer Aspekt dieses Projektes eine Bücherbörse in der Hochschule zu gestalten. Dabei sollen ein Regal und eine gemütliche Leseecke geschaffen werden, wo die Menschen Bücher, die sie schon gelesen haben, hinbringen und neue mitnehmen können.
Die Ausstellung ist bis Anfang Januar 2020 zu besichtigen im Flur Haus 1, 2. OG (Lichtflur).

Referentin:
Dr. Matilde Heredia, Vertretungsprofessur für Sozialwissenschaften/Qualitative Sozialforschung, FB SBE


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020