Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Süßwaren- und Getränketechnologie - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 082601 Kurztext VBLT2601
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus jedes 2. Semester Studienjahr 3
Credits Belegung Zuweisung
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 08:00 bis 11:30 Einzel am 16.09.2019 Haus 1 (LG 1) - R 416 (Seminarraum), Haus 1 Bolenz      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 11:30 Einzel am 17.09.2019 Haus 1 (LG 1) - R 416 (Seminarraum), Haus 1 Bolenz      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 08:00 bis 10:00 Einzel am 20.09.2019 Haus 1 (LG 2) - R 436 (Seminarraum), Haus 1 Bolenz      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 13:45 woch 20.09.2019 bis 15.11.2019  Haus 1 (LG 2) - R 436 (Seminarraum), Haus 1 Bolenz      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bolenz, Siegfried, Professor, Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Lebensmitteltechn. dual 7 - 7 2016
Lebensmitteltechnologie 5 - 5 2016
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachrichtungen Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie
Inhalt
Kommentar

Lernziele:

  • Fähigkeit zum produktorientierten, spezifischen Einsatz der in vorhergehenden Lehrveranstaltungen erworbenen ingenieur- und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse
  • Grundlegendes, fächerübergreifendes Verständnis lebensmitteltechnologischer Basisoperationen wie Wärmebehandlung, Emulgieren, Phasenübergang, Kristallisation, sichere Anwendung der zur Beherrschung dieser Prozesse notwendigen Berechnungsverfahren
  • Erstellen komplexer Rezepturen unter Berücksichtigung der Inhaltsstoffe
  • Solide Kenntnisse chemischer, physikalischer und mikrobiologischer Eigenschaften der eingesetzten Rohstoffe und Anwendung zum Verständnis technologischer Prozesse
  • Verständnis der Prozessabläufe und der damit induzierten Veränderungen im Produkt bei den wichtigsten Produktkategorien der Süßwaren sowie der nichtalkoholische Getränke
  • Praktische Fähigkeit, technologische Prozessabläufe versuchstechnisch kontrolliert umzusetzen, dabei aussagefähige Daten zu generieren und diese auszuwerten.

Inhalt:
Die technologischen Grundlagen der Verarbeitungsschritte bei den wichtigsten Produktkategorien der Süßwaren sowie der nichtalkoholische Getränke werden dargestellt. Hierbei steht das Verständnis der chemischen, physikalischen und biologischen Umwandlungen des Produkts im Mittelpunkt des Interesses. Einige Schwerpunkte bilden Zucker, Zuckerwaren, Schokoladen, Füllungen, Speiseeis, Fruchtsäfte, Erfrischungsgetränke. In Anwendung des Vorlesungsstoffes werden verschiedene Produkte hergestellt und untersucht. Exkursionen ergänzen das Praktikum.

Bemerkung

Praktika, Seminare und Übungen werden jeweils in Gruppen durchgeführt. Gruppeneinteilung und genaue Termine werden in der ersten Vorlesungswoche bekannt gegeben und hängen zusätzlich am schwarzen Brett der Lebensmitteltechnologie aus. In der Zeit vom 31.08. bis 15.09.2009 finden die Veranstaltungen nach einem Sonderplan laut Aushang statt. Beginn der Lehrveranstaltungen ist der 16.09.2009.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: