Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Mechanische Verfahrenstechnik - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 081501 Kurztext VBLT1501
Semester WiSe 2019/20 SWS 3
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus jedes 2. Semester Studienjahr 2
Credits Belegung Zuweisung
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 08:00 bis 09:30 woch 23.09.2019 bis 13.01.2020  Haus 1 (LG 2) - R 436 (Seminarraum), Haus 1 John      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 08:00 bis 09:30 woch 24.09.2019 bis 14.01.2020  Haus 1 (LG 2) - R 436 (Seminarraum), Haus 1 John      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 16:00 bis 17:30 woch 21.11.2019 bis 06.02.2020  Haus 1 (LG 1) - R 415 (Seminarraum), Haus 1        
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
John, Thomas, Professor, Dr.-Ing. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Lebensmitteltechn. dual 3 - 3 2018
Lebensmitteltechnologie 3 - 3 2018
Lebensmitteltechn. dual 3 - 3 2016
Lebensmitteltechnologie 3 - 3 2016
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachrichtungen Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie
Inhalt
Kommentar

Lernziele: Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die wichtigsten mechanischen Verfahren, welche in der Lebensmittelproduktion eingesetzt werden, kennen zu lernen. Anhand dieses Wissens sollen die Studierenden befähigt werden, geeignete Verfahren und dazugehörige Anlagen einschließlich Mess- und Regeltechnik für die Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln auszuwählen. Durch die Übungen werden sie in die Lage versetzt, die verfahrenstechnischen Prozesse unter Berücksichtigung der Einflussgrößen zu berechnen und Anlagen auszulegen. In den Praktika sollen die erworbenen Kenntnisse im Technikummaßstab praxisnah umgesetzt werden sowie die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit verfahrenstechnischen Anlagen sowie der messtechnischen Erfassung von Stoffgrößen geübt werden.

Lerninhalt: Die wichtigsten mechanischen Verfahren, wie Zerkleinern, Trennen, Agglomerieren, Filtrieren und Mischen sowie das Lagern, Fördern und Dosieren von dispersen Stoffen werden vorgestellt und an ausgewählten Beispielen in den Praktika nachvollzogen. Hinzu kommen die messtechnische Beschreibung der Stoffsysteme und rheologische Grundlagen.

 

Bemerkung

Praktika, Seminare und Übungen werden jeweils in Gruppen durchgeführt. Gruppeneinteilung und genaue Termine werden in der ersten Vorlesungswoche bekannt gegeben und hängen zusätzlich am schwarzen Brett der Lebensmitteltechnologie aus.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: