Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Forschungsprojekt / Forschungskolloquium "Verfügbarkeit, Preisgestaltung und Beratungsqualität bei der „Pille danach“ – Eine bundesweite „Mystery Caller“-Studie in öffentlichen Apotheken" - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekt Langtext
Veranstaltungsnummer 041301 Kurztext VBGW1301
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 5
Rhythmus jedes Semester Studienjahr 1
Credits 6
Hyperlink  
Sprache deutsch


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Langer, Bernhard, Professor, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Pflegewiss. Pflegeman. (M) 1 - 1 2018
Gesundheitswiss. (M) 1 - 1 2018
Manag.Sozial-/Gesundh. 1 - 1 2019
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management
Inhalt
Kommentar

Ziel: Primäres Ziel ist es die Verfügbarkeit, die Preisgestaltung und die Beratungsqualität bei Nachfrage nach oralen Notfallkontrazeptiva („Pille danach“) in öffentlichen Apotheken zu ermitteln. Zudem soll analysiert werden, inwieweit sich die Untersuchungsergebnisse hinsichtlich diverser Einflussfaktoren (bspw. Alter, Geschlecht und Berufsgruppe des Apothekenpersonals) unterscheiden. Für Deutschland liegt eine vergleichbare Studie bislang nicht vor.

 

Methode: Mystery Calls als spezielle Form der „Simulated Patient“-Methode stellen eine verdeckte teilnehmende Beobachtung durch Testanrufer (Mystery Caller) dar, die öffentliche Apotheken auf Basis von Telefonanrufen kontaktieren, um auf Basis eines zuvor festgelegten Szenarios eine lebensechte Gesprächssituation zu simulieren. Anschließend erfolgt die Datenerfassung durch die Testanrufer mit Hilfe eines Bewertungsbogens. Die Methode ist zur Erreichung der Studienziele international etabliert.

 

Teilnehmer: max. 6 Studierende (neben weiblichen sind insbesondere auch männliche Studierende herzlich willkommen).

Einstiegsliteratur: Langer B, Bull E, Burgsthaler T, Glawe J, Schwobeda M, Simon K. Die Beratungsqualität von Apotheken bei akutem Durchfall - Eine Analyse unter Verwendung der "Simulated Patient"-Methode. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes. 2016;112:19-26. doi:10.1016/j.zefq.2016.02.001.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
1. Semester (PO 2018)  - - - 1