Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Internationale Soziale Arbeit - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 190303 Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus jedes 2. Semester Studienjahr
Credits Belegung Belegpflicht
Hyperlink http://llp.hs-nb.de/llp/course/view.php?id=3303
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 08:00 bis 10:00 woch 02.10.2019 bis 15.01.2020  Haus 1 (LG 2) - R 229 (Seminarraum), Haus 1 Wéber     13.11.2019: Blockwoche
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wéber, Júlia, Professorin, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Soziale Arbeit 3 - 3 2013
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung
Inhalt
Kommentar

According to the global definition of Social Work, it is a practice profession and an academic discipline that recognizes interconnected historical, socio-economic, cultural, spatial, political and personal factors as opportunities and/or barriers to human wellbeing and development. Social Work is developing action strategies towards addressing structural and personal barriers are central to emancipatory practice where the goals are the empowerment and liberation of people. In this seminar we focus on global challenges and transnational goals and local interventions in various fields of Social Work to understand the impact of international co-operation for professionalization and education.

Im Sinne der globalen Definition von Sozialer Arbeit setzen wir uns im Seminar mit der praxisorientierten Profession und wissenschaftlicher Disziplin zusammen, die gesellschaftliche Veränderungen, soziale Entwicklungen und den sozialen Zusammenhalt fördert und sich für die Stärkung der Autonomie und Selbstbestimmung von Menschen einsetzt. Wie werden die Prinzipien sozialer Gerechtigkeit, die Menschenrechte, die gemeinsame Verantwortung und die Achtung der Vielfalt als die Grundlage der Sozialen Arbeit in lokalen Projekten umgesetzt? Wie wird indigenes Wissen in die Lösungsfindung eingebunden? In asgewählten Arbeitsfeldern setzen wir uns mit lokalen Interventionen angesichts globaler Herausforderungen auseinander und loten dabei die Relevanz internationaler Kooperationen für die Professionalisierung und die Ausbildung Sozialer Arbeit aus.
Es werden deutsch- und englischsprachige Lektüren besprochen.
Eine aktive Teilnahme (Lektürearbeit, Kurzreferate) werden bei allen Teilnehmenden vorausgesetzt.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden: