Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Beraten-Lernen I - Gruppe 4 (P/WP) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 191412 Kurztext VBSO1412
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 16
Rhythmus jedes 2. Semester Studienjahr 2
Credits
Hyperlink http://llp.hs-nb.de/llp/course/view.php?id=3223
Sprache deutsch
Termine Gruppe: 4-Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 woch 01.10.2019 bis 05.11.2019  Haus 1 (LG 2) - R 248 (Beratungs-, Beobachtungsraum I), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 woch 01.10.2019 bis 05.11.2019  Haus 1 (LG 1) - R 215a (Beratungslabor), Haus 1 Haenselt      
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 woch 19.11.2019 bis 14.01.2020  Haus 1 (LG 2) - R 248 (Beratungs-, Beobachtungsraum I), Haus 1        
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 woch 19.11.2019 bis 14.01.2020  Haus 1 (LG 1) - R 215a (Beratungslabor), Haus 1 Haenselt      
Gruppe 4-Gruppe:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Haenselt, Roland, Professor, Dr. phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Soziale Arbeit 3 - 3 2013
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachrichtung Soziale Arbeit (B)
Inhalt
Kommentar

Aufbauend auf den innerhalb der Gesprächsführungsausbildung gewonnenen Einsichten und Kompetenzen soll in dieser Veranstaltung die Person der Beraterin/des Beraters in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt werden. Unsere eigenen „Schwachstellen“, ungelösten Konflikte und verborgenen Bedürftigkeiten beeinflussen wesentlich unsere beraterischen Zugänge zur Klientel und stehen nicht selten der angestrebten Unterstützungs- und Hilfeleistung im Wege.
So ist Voraussetzung für eine sinnvolle Teilnahme die Bereitschaft, eigene Problemstellungen als Material exemplarischer Beratungssequenzen in den Gruppenprozess einzubringen und sich mit eigener Betroffenheit auf die Rollen von Berater und Klient einzulassen.

 

Literatur
  • Weinberger, S.: Klientenzentrierte Gesprächsführung;
  • Egen, G.: Helfen durch Gespräch
  • Gührs, M./Nowak, C.: Das konstruktive Gespräch
  • Stewart, I./Joines, V.: Die Transaktionsanalyse
  • Heron, J.: Helping the client

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21